WordPress-Plugins, die Sie unbedingt benötigen!

Folgende WordPress-Plugins sollten Sie auf jeden Fall auf Ihrem Blog installieren. Alle aufgezählten Plugins, sind auch auf diesem Blog installiert und haben sich als sehr nützlich und hilfreich erwiesen.

 

1. All in One SEO

 

All-In-One-SEO Plugin

Das All in One SEO-Plugin unterstützt Sie Ihren Blog für Suchmaschinen zu optimieren.

 

2. Antispam Bee

 

Antispambee

Antispam Bee beschützt Sie vor Kommentarspam. Sie können einstellen, was mit dem Spam passieren soll. Entweder kann dieser direkt gelöscht werden oder dieser wird markiert und Sie müssen diesen anschließend per Hand löschen.

 

3. ChCounter

 

chCounter

chCounter ist zwar kein Plugin für WordPress, liefert aber ausführliche Besucherstatistiken, die mit Hilfe von folgendem Plugin in der Sidebar des eigenen Blogs angezeigt werden können.

Bemerkung:

Falls Sie die Statistiken nicht Ihren Besuchern zur Verfügung stellen möchten, reicht Google Analytics aus.

 

chCounter Widget

 

chCounter Widget

Mit Hilfe von „chCounter Widget“ können Sie die gesammelten Daten aus chCounter in Ihrer Sidebar anzeigen lassen.

 

4. Contact Form 7

 

Contact Form

Einfache Kontaktformulare können mit diesem Plugin schnell und komfortabel erstellt werden.

 

5. Really Simple CAPTCHA

 

Really Simple Captcha

„Really Simple CAPTCHA“ beschützt Ihr Kontakformular vor Spam und Missbrauch.

 

6. Secure WordPress

 

Secure WordPress

„Secure WordPress“ schließt Sicherheitslücken und beschützt somit Ihren Blog u.a. vor Hackern.

 

7. Share This

 

Share This

Mit „Share This“ können Sie „Social Buttons“ integrieren. Unter dem obigen Link erhalten Sie eine Installationsanleitung.

 

8. Simple Tags

 

Simple Tags

Ein Plugin zur Verwaltung und Anzeige der Tags von einzelnen Beiträgen.

 

9. TinyMCE Advanced

 

TinyMCE Advanced
Diesen Editor brauchen Sie unbedingt. Damit können Sie fast jede Formatierung bequem per Knopfdruck erreichen.

 

10. W3 Total Cache

 

W3 Total Cache
Hiermit werden Sie Ihren Seitenaufbau um ein vielfaches beschleunigen können.

 

11. WP Minify

 

WP Minify

Ein weiteres Plugin, um den Seitenaufbau zu beschleunigen. Dieses fast JavaScript- und CSS-Dateien zusammen.

Der Download über die offizielle Plugin-Seite von WordPress scheint im Moment nicht zu funktionieren. Deshalb hier die Links der Plugin-Seite:

  1. https://omninoggin.com/wordpress-plugins/wp-minify-wordpress-plugin/
  2. https://wordpress.org/extend/plugins/wp-minify/ (Dieser Link funktioniert zur Zeit nicht (19.2.2012)!)
  3. https://code.google.com/p/minify/downloads/list

 

12. Feedburner Feed Smith

 

Feedburner Feed Smith

Mit Feedburner können Sie Ihren RSS-Feed optisch anpassen. Außerdem geben Sie damit die Möglichkeit, diesen durch Social-Buttons weiter verbreiten zu können.Bevor Sie das Plugin einsetzen können, müssen Sie hier Ihren RSS-Feed registrieren.

 

13. Google Analytics

 

Google Analytics
Um Google Analytics verwenden zu können, müssen Sie sich erst ein Google-Analytics-Konto bei Google erstellen. Anschließend geben Sie bei diesem Plugin nur noch Ihre ID ein. Der Eingriff in den Quellcode entfällt somit.

 

14. Google Analytics Dashboard

 

Google Analytics Dashboard
Um sich die Analysen bequemer anschauen zu können, können Sie mit diesem Plugin fast alle Daten sich auf dem Dashboard anzeigen lassen.

15. MaxBlogPress Ping Optimizer

 

MaxBlogPress Ping Optimizer

Damit können Sie andere Seiten oder Blogs automatisiert anpingen/benachrichtigen lassen, wenn Sie einen neuen Artikel veröffentlichen. Außerdem werden Sie davor bewahrt, dass diese zu oft in kurzer Zeit angepingt werden und Sie als Spammer eingestuft werden.

 

16. Google XML Sitemaps

 

Google XML Sitemaps

Dieses Plugin erzeugt eine spezielle Sitemap in Form einer XML-Datei. Diese hilft den Suchmaschinen Ihre Seite besser indexieren zu können.

 

17. Ozh‘ Admin Drop Down Menu

 

Ozh' Drop Down Menu

Da das ein oder andere Plugin in der Breite ziemlich viel Platz benötigt, wird die Ansicht mit einem Menü auf der linken Seite ziemlich unübersichtlich. Jedoch können Sie mit diesem Plugin Platz schaffen, indem das Menü nach oben verschoben wird.

 

Weitere sehr nützliche Plugins können Sie auch hier finden. Diese Seite war meine erste Anlaufstelle und hat mir sehr geholfen!

Facebook Kommentare:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*