WordPress-Plugin und zwei Webseiten für Mesacon erstellt

Letztes Jahr im Juli bekam ich von Mathias Priebe einen Anruf, ob ich nicht Lust und Zeit hätte, mit ihm die Webseiten für das Unternehmen Mesacon Messelektronik GmbH (mesacon.com und mesacon.in) zu erstellen. Er stelle das Layout der Seiten und mein Job wäre es u.a., die Themes in WordPress umzusetzen. Sie lesen richtig. Wir haben zwei Webseiten mit dem Blogsystem WordPress umgesetzt. Zwar gibt es auch einen Menüpunkt, in dem ein klassischer Blog betrieben wird, jedoch sind auch statische Seiten vorhanden. Solange keine ausgefallenen Zusatzfunktionen (wie z.B. ein umfangreicher Onlineshop, etc.) gewünscht werden, ist WordPress die beste Variante (s. auch hier), um das System mit Social Media Kanälen zu verbinden und schnell in den Suchmaschinen gut platziert zu werden. Außerdem bekam er die Vorgabe, dass die Backends miteinander verknüpft sein müssen. D.h. man kann beide Backends aufrufen, jedoch muss man sich nur einmal anmelden. Wenn die Seiten auf einem Server liegen würden, dann könnte man in WordPress selbst ein Netzwerk unter den Blogs erstellen (Stichpunkt: MultiSite). Allerdings wollte Mathias für Google eine Webseite bei einem Webhoster in Deutschland und eine in Indien betreiben. Somit durfte ich ein spezielles WordPress-Plugin entwickeln.

Wordpress-Plugin: Remote LoginRemote Login: Einstellungen

 

 

 

 

 

Blog-Benutzer werden mit diesem Plugin auf allen eingetragenen Blogs neu angelegt, bearbeitet und gelöscht. Dafür muss man jedoch auf allen Blogs erstens das Plugin installieren und zweitens alle Blogs eintragen, bei denen man sich Remote einloggen möchte.

Remote Login: Neuen Benutzer anlegen

Das Anlegen, Ändern und Löschen der Benutzer funktioniert genauso wie die systemeigenen WordPress-Funktionen. Nur eben, dass die Benutzer nicht nur in einer Datenbank abgespeichert werden, sondern eben in mehreren.

Remote Login: Menülink

Möchte ein Benutzer zu einem anderen Blog-Backend wechseln, kann er u.a. auf den jeweiligen Bloglink im Menü unter dem Menüpunkt „Remote einloggen“ klicken. Und die Administrationsseiten des jeweiligen Blogs werden angezeigt, ohne sich erneut anmelden zu müssen. Weiterhin besteht noch die Möglichkeit, im Dashboard auf den jeweiligen Bloglink zu klicken.

Remote Login: Dashboard

Facebook Kommentare:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*