Beiträge

JTL-Plugin zur Anzeige von externem Inhalt auf der Detailseite entwickelt

Bild aus externer URLDer JTL-Shop https://www.tunatur.de bietet Bio-Waren in seinem Sortiment an. Dazu werden die Artikeldaten von diversen Lieferanten geliefert. Zunächst wurde ein Updater für die JTL-WAWI entwickelt, der die Daten von Terra und Bigros aufbereitet. Dieser arbeitet lokal auf dem PC des Shopbetreibers in einer sog. XAMPP-Umgebung (u.a. lokaler Webserver und MySQL-Datenbank).

Im ersten Schritt werden die Lieferantendateien per FTP heruntergeladen und eingelesen. Aus den aufbereiteten Daten wird eine CSV-Datei erzeugt, die per Importwerkzeug, der Ameise, in die JTL-WAWI importiert werden kann. Ein Spezialfall galt es bei den Bildern zu behandeln. Da der WAWI-Bildimport den Import selbst und den Webshopabgleich extrem verlangsamte, werden nur die URLs für die Thumbnails u.a. in der Kategorieübersicht importiert.

Externe ArtikelbeschreibungAuf der Detailseite werden bei Aufruf des Shopartikels alle Daten für die Beschreibung aus einer XML-Datei von Ecoinform ausgelesen, aufbereitet und angezeigt. Hier wird auch die Bild-URL für das normal große Bild entnommen und per externer URL eingebunden. Dafür wurden Template-Dateien angepasst und ein individuelles Plugin entwickelt.

JTL-Plugin zur Lieferantenbestandsanzeige entwickelt

Für die Shops https://shoetopia.de, https://my-size.de und https://shoes-unlimited.de wurde zum Einen ein Updater zur Abholung und Aktualisierung der Lieferantenbestandsdaten in der Datenbank entwickelt und zum Anderen ein JTL-Plugin programmiert, das die Artikeldetailseite um den Lieferantenbestand erweitert.

JTL-Plugin zur Lieferantenbestandsanzeige

Einmal täglich (Cronjob) wird das Script angestoßen. Die Daten werden in einer separaten Datenbanktabelle gespeichert. Somit wurden die Core-Dateien nicht modifiziert und der JTL-Shop ist weiterhin updatefähig.